Die ORCA – Gruppe – Unternehmensziele und Strategien

Die ORCA-Gruppe hat ihren Ursprung in der Ludwig Schaible KG, welche als Triebfabrik 1930 in Schwenningen am Neckar gegründet wurde. Aus dem feinwerktechnisch orientierten Zulieferer für die regionale Uhrenindustrie entwickelt sich die ORCA-Gruppe als Zerspanungsprofi mit weltweiter Kooperation und moderner Unternehmensführung. Dabei ergänzen sich das Streben nach technischer Perfektion, die betriebswirtschaftlichen Anforderungen und die Verantwortung gegenüber Mensch, Natur und Gesellschaft zu einem untrennbaren Ganzen.
Diese Aspekte sind fester Bestandteil der ORCA-Unternehmenskultur und festgeschrieben in Unternehmensziele und Strategien.

Unternehmensziele

Die ORCA-Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, als Hersteller von Präzisionsteilen und Baugruppen im Bereich der Zerspanungstechnik weltweit zuzuliefern. Die Unternehmensgruppe wendet dabei das vorhandene Knowhow, die technischen Innovationsleistungen und ihre wirtschaftliche Schlagkraft gezielt an.
Auf diese Art und Weise fungiert die ORCA-Gruppe den Kunden gegenüber als transparenter, flexibler und zuverlässiger Partner und Prozessdienstleister. So vereint sie die unternehmerische Einsatzbereitschaft mit einer angemessenen Gewinnerzielungsabsicht für nachhaltiges Wirtschaften.

Bernd Schaible

Hans-Peter Ketterer

Dr. Mathias Krauss

Strategien

Die Unternehmen der ORCA-Gruppe konzentrieren sich auf ausgewählte Betätigungsfelder mit hoher Kompetenz. Jedes einzelne Unternehmen wird darauf ausgerichtet, in den zugeordneten Kompetenzfeldern Technologieführerschaft zu erlangen, um nachhaltigen Mehrwert und angemessene Kapitalrenditen zu erzielen. Höchste Priorität hat hier die effiziente und prozesssichere Gestaltung der Arbeitsabläufe.
Die Entwicklung der einzelnen Betätigungsfelder sollte ausgewogen sein.
Jede Einheit der ORCA-Gruppe hat die Verpflichtung, Synergien zu nutzen und gemeinsam zu fördern.

Die ORCA-Gruppe nutzt das Wissen ihrer Mitarbeiter, die Innovationsfähigkeit und die wirtschaftlichen Voraussetzungen, um einem breit gefächerten Kundenkreis passende Lösungen zu bieten.
Dabei setzt die ORCA-Gruppe auf die weitere Expansion durch Akquirierung von Neugeschäft im Bereich der Herstellung von Einzelteilen sowie Baugruppen / Systemen.
Hier ist vorrangig organisches Wachstum und gegebenenfalls auch Wachstum durch gezielte Übernahme angestrebt.
Die ORCA-Gruppe möchte darüber hinaus ihre Marktposition in ausgewählten Nischenmärkten weiterentwickeln und damit die Wertschöpfung steigern.

Die ORCA-Gruppe hat sich anspruchsvolle und gleichzeitig realistische Ziele gesteckt. Sie zeichnet sich durch Transparenz, Flexibilität und lokales Unternehmertum aus. Darüber hinaus möchte die ORCA-Gruppe für Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten ein interessanter, stets fairer Partner sein und bleiben. Als Unternehmen ist sich die ORCA-Gruppe ihrer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst.